Ausstellung: Jim Rakete

10.02.2012 15:39 von Manel Hell

Stand der Dinge. 100 Porträts für das Deutsche Filmmuseum

Ab kommender Woche, vom 14.Februar bis 25.März 2012, zeigt das Willy-Brandt-Haus in Berlin die Fotoausstellung ‚Jim Rakete – Stand der Dinge’. Die Porträtaufnahmen sind im Zeitraum von mehr als zwei Jahren, von 2009 bis 2011, im Auftrag des Deutschen Filmmuseums entstanden.


Festgehalten wird das kreative Potential deutscher Filmschaffender (Schauspieler, Regisseure und Produzenten), die mit einem Gegenstand ihrer Wahl in Zusammenhang mit ihrer Karriere  abgelichtet wurden.

 

Der in Berlin geborene Jim Rakete ist langjähriger Fotograf, der sich auf Porträtfotografie spezialisiert hat. Im Gegensatz zu seinen sonstigen Arbeiten, sind die Porträts der Ausstellung in Farbe und digital fotografiert worden, um auf diese Weise dem gewählten Gegenstand seinen Platz einzuräumen.

 

tl_files/enter/Blog/Blog_JimRakete.jpg tl_files/enter/Blog/Blog_JimRakete2.jpg

Fotos Jim Rakete, www.willy-brandt-haus.de

 

Infos zu den Öffnungszeiten im Willy-Brandt-Haus, der Eintritt ist frei

 

Weitere Informationen zur Ausstellung

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben